Kursnummer                 054

Kurskategorie              Spiritualität


Neues Geistliches Lied - "Feuer und Flamme"


Psalm-Vertonungen, Lobpreislieder und Texte aus dem Leben im gemäßigt modernen Pop- und Jazzgewand laden zu einer innigen Art der Kommunikation mit Gott und untereinander ein. Das Einstudieren der Lieder und die musikalische Begleitung werden zu einem unvergleichlichen und wertvollen Erlebnis. Chorsängerische Erfahrung ist von Vorteil, aber kein Muss. Eingeladen sind Sänger/innen aller Stimm- und Altersgruppen, die sich gerne auf Neues einlassen. Die erarbeiteten Lieder werden in einem Konzert am Samstagabend präsentiert.

 

Kursgebühr: 75,00 €

zuzüglich Übernachtung/Verpflegung/Person

Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. A              166,00 €

Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. B              138,00 €

Einzelzimmer mit Waschbecken                112,00 €

Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. A           152,00 €

Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. B           126,00 €

Zweibettzimmer mit Waschbecken            108,00 €

ReferentIn

Völlinger, Martin - Boswil/Schweiz

Geboren 1977 in Fulda, studierte Kirchenmusik, Gesang, Dirigieren und Improvisation in Regensburg und Zürich/Schweiz. Konzertreisen und zahlreiche Meisterkurse führten ihn in viele europäische Länder. Preisträger beim 1. Bayreuth-Regensburger Chorleitungswettbewerb und Finalist beim Internationalen Improvisationswettbewerb Schlägl (Österreich). In den Jahren 2005 bis 2006 Chorleiter, Stimmbildner und Orgellehrer bei den Regensburger Domspatzen, außerdem Assistent des Domorganisten. Von August 2006 bis Sommer 2007 Organist und Chorleiter an der Kathedrale von Gospic´/Kroatien. Seit August 2007 arbeitet er als Chorleiter und Stimmbildner bei den Luzerner Sängerknaben. Referent bei Kursen und Seminaren im Bereich Improvisation, Dirigieren und Neues Geistliches Lied.

Veranstalter                 Benediktinerabtei Plankstetten

Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung

Datum/Uhrzeit: 15.09.2017 18:10 Uhr
Datum/Uhrzeit: 17.09.2017 13:30 Uhr

Freie Plätze                   ausgebucht

Anmeldeschluss            08.09.2017


Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht